Lisa Meinhardt

Leistungen Kleintierpraxis Meinhardt in Karlsruhe

Allgemeinmedizinische Leistungen

  • Ambulante Behandlung
  • Beratungen jeglicher Art
  • Gesundheitszeugnis
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • Kennzeichnung
  • Welpensprechstunde
  • Entwurmung
  • Impfungen mit Impferinnerungsservice
  • Hausapotheke

Internistik

Die Internistik befasst sich mit der Vorbeugung, Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen der inneren Organe.

Die Kunst besteht darin, Krankheiten zu erkennen, bevor sie krank machen. Hierzu zählen z.b. Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Atmungsorgane, des Herzkreislauf-Systems, des Harnapparates oder der hormonbildenden Organe. Die Symptome der einzelnen Erkrankungen ähneln sich in vielen Fällen, so dass die Diagnostik mit größter Sorgfalt erfolgen muss.

Neben der allgemeinen klinischen Untersuchung des Patienten, die uns häufig eine Richtung angibt, stehen uns verschiedene diagnostische Mittel zur Verfügung. In unserem hauseigenen Labor können wir unter anderem das Blut und / oder den Urin Ihres Tieres untersuchen. Durch Röntgen- oder Ultraschalluntersuchungen können die inneren Organe auf Veränderungen ihrer Größe, Form oder Struktur beurteilt werden. Mit Hilfe einer ultraschallgeführten, minimal invasiven Probeentnahme ist es uns möglich, funktionelle Fragestellungen zu beantworten.

Kardiologie

Ein funktionierendes Herz-Kreislauf-System ist für jedes Lebewesen essentiell. Defizite können unter anderem zu Leistungsschwäche, Mageldurchblutung der Organe, Husten und Atemproblemen führen. Ziel ist es daher, Erkrankungen frühzeitig zu erkennen und diese adäquat zu therapieren. Sollte uns beim Abhören Ihres Tieres etwas auffallen oder aufgrund von gesundheitlichen Problemen das Herz- Kreislaufsystem in den Vordergrund rücken, stehen uns weitere Untersuchungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Hierzu zählen das EKG (Elektrokardiogramm), Röntgenaufnahmen des Brustkorbs und sowie der Herzultraschall. Der Herzultraschall ermöglicht eine detaillierte Beurteilung des Herzens. Neben der Größe und Form wird unter anderem die Pumpleistung und der Herzklappenschluss beurteilt. Auch die Blutflussgeschwindigkeit kann durch die sogenannte Dopplersonographie ermittelt werden.

Haut und Allergie

Die Haut stellt aufgrund ihrer Barrierefunktion zur Außenwelt eines der wichtigsten Organsysteme von Tier und Mensch dar. Hautveränderungen können rein oberflächlich sein und sich durch Juckreiz und Krustenbildung äußern. Ist die Barrierefunktion der Haut gestört, können tiefer liegende Strukturen oder auch Organe beeinträchtig sein. Krallenveränderungen oder Ohrentzündungen zählt man ebenfalls zu den Hauterkrankungen. Für die Ursachenforschung stehen uns folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Beurteilung der Haarstruktur (Trichogramm), z.B. bei dem Verdacht eines Pilzbefalls.

Hautgeschabsel (oberflächliche Hautproben) von verschiedenen Stellen, z.B. zur Suche von Parasiten (z.B. Milben). Biopsieentnahme (tiefe Hautproben) an verschiedenen Stellen, z.B. für weitere Laboruntersuchungen (Bakterien, Tumore, Pilze usw.). Zytologische Untersuchungen (Zelluntersuchung) mittels verschiedener Färbetechniken.

Anästhesie

Ausgangspunkt eines jeden operativen Eingriffs stellt die Beurteilung der Narkosefähigkeit des Patienten dar. Ziel ist es, die Medikamente und die Narkoseart optimal auf den Patienten abzustimmen und dadurch das Risiko zu minimieren.

Um das Narkoserisiko möglichst gering zu halten, empfehlen wir bei älteren Patienten eine Blutanalyse vor der Narkose und setzen angelehnt an die Humanmedizin die Inhalationsnarkose mit Intubation ein.

Die Überwachung während der Narkose erfolgt ebenfalls nach dem höchsten Standard. Neben der Sauerstoffversorgung, überprüfen wir permanent den Herzfrequenz, Pulsqualität, Schleimhautfarbe und den Kreislauf.

Für Hundebesitzer besteht die Möglichkeit bei der Einleitung der Narkose und beim Aufwachen des Vierbeiners dabei zu sein. Dies gibt Hund und Halter etwas Sicherheit.

Chirurgie

Wir bieten u.a. Weichteilchirurgie, Bauchchirurgie, Kastrationen. Damit Ihr Tier auch nach einer Operation keine Schmerzen verspürt, leiten wir bereits vor der Operation eine adäquate Schmerztherapie ein.

Diese wird im Anschluss je nach Schwere des Eingriffes über einige Tage fortgesetzt. Auch eine postoperative Intensivbetreuung unserer Patienten stellt für uns eine Selbstverständlichkeit dar.

Zahnbehandlungen

Die Zähne stellen zusammen mit dem Zahnhalteapparat und der restlichen Maulhöhe den Anfangspunkt der Verdauung dar.

Erkrankungen der Zähne oder der Zahnfleisch können aufgrund von Schmerzen oder Unwohlsein zu einer verminderten Futteraufnahme und Abmagerung führen. Aber auch starker Speichelfluss oder Mundgeruch sind ein Zeichen für Zahnerkrankungen.

Zahnsteinbildung führt zu einer starken Vermehrung von Bakterien in der Maulhöhle. Diese können sich im kompletten Körper verteilen und sogar zu Organveränderungen, wie Herz- oder Nierenerkrankungen führen.

Wir empfehlen eine jährliche Zahnkontrolle und gegebenenfalls auch eine Behandlung erforderlich.

Endoskopie

Die Endoskopie dient der Untersuchung und Beurteilung von Hohlräumen des Körpers. Wir nutzten diese Untersuchungsart u.a. zur Beurteilung der Atemwege oder des Darm.

Wir können so minimal - invasiv arbeiten und bei Bedarf direkt Proben von veränderten Strukturen gewinnen.

Ambulante Intensivmedizin

In Notfallsituationen oder nach Operationen ist es oftmals notwendig, Patienten intensivmedizinisch zu betreuen. Auf unserer Station können wir die Überwachung Ihres Tieres gewährleisten. Hierzu zählt die Überprüfung der Körpertemperatur, des Pulses, der Herzfunktion mittels EKG sowie die Infusionstherapie.

Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Sauerstoffbox einzurichten. Sobald sich der Gesundheitszustand ihres Tieres stabilisiert hat, steht einer Betreuung bei Ihnen zu Hause allerdings nichts im Wege. Ganz im Gegenteil sind wir sogar der Meinung, dass die Heilung durch das gewohnte Umfeld beschleunigt wird.