Lisa Meinhardt

Aktuelles Kleintierpraxis Meinhardt in Karlsruhe

Liebe Tierfreunde,

zum Jahresende möchte ich eine Happy-End Geschichte mit Ihnen teilen.

Alles begann im Oktober diesen Jahres, als eine sehr ängstliche junge Hundedame von Rumänien nach Deutschland importiert wurde. Leider muss man sagen, ohne sich über die Konsequenzen Gedanken zu machen. Das neue zu Hause schien nicht passend, denn die kleine wollte werder laufen noch fressen.

Sie wurde aufgrund ihres "Nicht-Funktionierens" bei uns in der Praxis vorgestellt und letztendlich auch abgegeben.

Paula, das ist ihr neuer Name, war anfänglich sehr schüchtern und ängstlich. Sie konnte nur kleine Mengen fressen und wenige Schritte laufen. Da wir ja aber alle wissen, dass frische Luft Appetit und gute Laune macht, musste sie mit zum Gassi gehen. Sie liebte es, eingepackt in meiner warmen Jacke, dabei zu sein.

Es dauerte nur wenige Tage und aus dem schüchternen Fellknäuel wurde eine lebenslustige, charmante junge Dame. Das Fressen schmeckte jeden Tag besser und die neuen Eindrücke erschreckten nicht mehr so sehr. Die Praxis wurde zur Rennstrecke. Vom OP, die kleine Rampe hoch, den Gang nach vorne ins Wartezimmer und dann mit einem Satz aufs Sofa.

Inzwischen lebt sie in einem kleinen Hunderudel, in dem sie sich toll entwickelt hat. Sie geht gerne spazieren, spielt mit Hundekumpels und führt täglich ihren persönlichen Futtertanz auf.

"Wer nie einen Hund gehabt hat, weiß nicht was lieben und geliebt werden heißt"

(Arthur Schopenhauer)